......genau hier setzt die neue technische UFO-Forschung an. Diese ist nicht passiv sondern aktiv. Sie sucht an Orten wo man vermuten kann, dass das UFO-Phänomen zwar unregelmäßig aber wiederholt auftritt. Solche Orte werden als sogenannte Hot-Spots bezeichnet. Soweit es die Umstände erlauben, wird dort eine Überwachungsanlage aufgebaut und über Wochen, Monate oder manchmal auch Jahre lang betrieben. Die Ergebnisse dieser Überwachung sind oft sehr überraschend und erstaunlich. In jedem Fall werden dadurch Informationen in Form von Videoaufzeichnungen und Messwerten dokumentiert, die mehr als nur eine Ergänzung zur bisherigen UFO-Forschung sind. Dieser neue Weg wird durch das Institut für technische UFO-Forschung konsequent verfolgt. Wir sind in allen Belangen unabhängig und nur der Forschung verpflichtet. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch die Leistungen des Instituts und garantiert so die Unabhängigkeit von Interessengruppen und Ideologien jeder Richtung.

         

 

copyright Institut für technische UFO-Forschung - Digital-Service 2013